Stroh als hochwertiger Baustoff

Dächer aus Stroh gab es schon seit Beginn des Ackerbaues in der Jungsteinzeit (5800-4000 v.Chr.). Alte Roggensorten, wie der Karlshulder Winterroggen

eignen sich durch große Halmlängen sehr gut für Strohdächer. Bei den strohgedeckten Häusern im Landkreis Hof wird dieses Saatgut verwendet und auch

weiter vermehrt. Sonst würden diese alten Roggensorten aussterben, da sie nicht Mähdrescher-geeignet sind.

Bettina Nagler, Studentin an der HTWK Leipzig, hat im Fach Baustoffkunde eine Seminararbeit über die bauphysiologischen Eigenschaften von Stroh

als Baustoff geschrieben. Die Ergbnisse sind sehr interessant, da heutzutage viel über Dämmung von Gebäuden gesprochen wird.

Hier der Link auf die Seminararbeit:  https://1drv.ms/b/s!Amp7hHrNdXu5thAprNJLQM7IByPh?e=4qJXfL

 

Drucken E-Mail

Veranstaltungen

Events

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
27
28
29
30